Wir ziehen an einem Strang, wir machen das! Heide-Marie Fenzl, Leiterin der „Bosnier-Aktion 1992 – 1998“ im Gespräch.

Die gebürtige Wienerin Heide-Marie Fenzl (Jg. 1945) arbeitete mehr als elf Jahre in der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit, bevor sie 1990 ins Innenministerium wechselte. Sie übernahm dort die Leitung der neu gegründeten Abteilung für Migration und Integration. In ihren Aufgabenbereich fiel unter anderem die Leitung und Koordination der „Bosnienhilfe“, mit der ab 1992 mehr als 90.000 Kriegsflüchtlingen aus Bosnien schnell und unbürokratisch die Aufnahme und Integration in Österreich ermöglicht...

Planquadrat. „Gastarbeiterquartiere“ im Visier

Zwei Fotos. Auf den ersten Blick verbindet sie nicht mehr als ihr Urheber, der österreichische Fotograf Harry Weber (1921-2007). Das eine, bei Tageslicht aufgenommen, zeigt fünf Personen in einem Innenraum einer heruntergekommenen Wohnung. Die dominanten Sehgewohnheiten legen nahe, dass es sich dabei um eine Familie handelt: Vater, Mutter und die drei Kinder. Von den Wänden bröckelt der Verputz ab, auch der Fußboden weist starke Gebrauchsspuren auf. Das...

Alltagsobjekte erzählen Migrationsgeschichte

Ein Schreibheft mit braunem Umschlagpapier. Brüchig an den Rändern. Man merkt auf den ersten Blick: Das Heft hat Geschichte. Auf den Innenseiten finden sich Tabellen und Notizen in türkischer Sprache. Sie dokumentieren Gülseren Ağcas Ausbildung zur Buchhalterin im Istanbul der frühen 1980er Jahre. Gülseren Ağca hat das Heft mit ihrer Mitschrift zur Buchhaltung mit nach Österreich genommen, begleitet von der Hoffnung, auch hier in ihrem erlernten Beruf...