Markiert: Aktionismus

Protest, Sachbeschädigung, Gewalt? Zu den G20-Protesten

Am Wochenende zwischen 7. und 9. Juli kam es in Hamburg während des G20-Gipfels zu teils heftigen Protesten: es brannten Autos, einige Geschäfte wurden geplündert, Straßenbarrikaden errichtet und mit der Polizei gerungen. Vor allem die Proteste und Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Protestierenden im Schanzenviertel sorgten für großes Aufsehen. Bereits in „Echtzeit“ entbrannte eine öffentliche Debatte darüber, ob die Proteste und zum Teil unorganisierten Ausschreitungen als „Gewalt“ oder...

„Der freie Markt kann alles regeln, auch Wahlen“

The Yes Men und der Kunstaktionismus The Yes Men ist eine New Yorker Kunst- und Aktivistengruppe, die seit 15 Jahren durch Selbstinszenierung und einer Kunst der Provokation auf die Missstände in Wirtschaft und Politik aufmerksam macht. Mit ihrer Aktionskunst, der „Kommunikationsguerrilla„, versuchen sie bei öffentlichen Auftritten ein Bewusstsein für soziale Ungerechtigkeit, Klimawandel, Umweltzerstörung und unkontrollierte Weltwirtschaftspolitik zu schaffen. Als „Identitätskorrektur“ bezeichnen diese Künstler ihre Arbeit. In ihren...