IM BLOG Der politische Weblog der Initiative Minderheiten

3 Jahre Europa

Ein Interview-Dokumentarfilm-Projekt von Veronika Bernard und Erol Yildiz 2015-2018. Drei Jahre, die vier junge Männer in Österreich verbrachten. Als Asylsuchende. Als auf Ausbildung Hoffende. Als auf Arbeit Hoffende. Kurz: Als auf ein normales Leben mit einer Zukunft in Frieden Hoffende. Der von Veronika Bernard (Universität Innsbruck) und Erol Yildiz (Universität Innsbruck) im Rahmen des gleichnamigen Universitäts-Projektes produzierte Interview-Dokumentarfilm lässt sie erzählen. Von ihren Erfahrungen. Von ihren Hoffnungen....

Rechte Verlage und Verlage gegen Rechts

Die Leipziger Buchmesse ist zu Ende gegangen und es scheint, als hätte sich die Aufregung, die wir auf den Buchmessen 2018 erlebt haben, etwas gelegt. Damals gab es heiße und auch handgreifliche Konflikte um die Präsenz und die Positionierung rechter Verlage, und der breiten Initiative „Verlage gegen Rechts“ gelang es durchaus erfolgreich, extreme Positionen dorthin zu verweisen, wo sie hingehören: weit weg von der Mitte, an den...

Wörter und Unwörter

Jedes Jahr im Januar werden sie bekanntgegeben: die Wörter und die Unwörter des vergangenen Jahres, vorgeschlagen von BürgerInnen, ausgewählt von Jurys und Beiräten aus LinguistInnen, JournalistInnen und PolitikerInnen. Die jährliche Kür findet mittlerweile seit fast 50 Jahren statt. Das erste Wort des Jahres wurde in Deutschland für das Jahr 1971 gewählt.  Ab dem Jahr 1991 folgten die Unwörter des Jahres in beiden Ländern, das erste eigenständig österreichische...

MY EYES ON: … “Heimkehr” von Toni Morrison

Die Verhandlungen von Präsident Trump mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un haben wieder in Erinnerung gerufen, dass der Koreakrieg nach 66 Jahren Waffenstillstand noch immer nicht durch einen Friedensvertrag beendet wurde. Im Koreakrieg sowie in den Jahren nach dem Krieg, in den USA der 1950er Jahre, ist der Roman „Heimkehr“ von Toni Morrison angesiedelt. Der Afroamerikaner Frank Money, der als einziger von drei Freiwilligen aus seinem Heimatort...

Anlässlich des Internationalen Frauentags: Zwei Kämpferinnen für das Frauenwahlrecht

              Die britische Frauenrechtlerin Millicent Garrett Fawcett: Millicent Garrett Fawcett (1847-1929) is now best known as the general of the suffragists, the women who campaigned by non-violent means to secure the vote. Weiter im Text auf Cambridge Independent               Die afroamerikanische Abolitionistin und Frauenrechtlerin Sojourner Truth: Sojourner Truth (1797-1883), born Isabella Baumfree, was recognized as...

Wie rot sind wir schon?

Was sagt es aus, wenn die größte Oppositionspartei der Republik zwei Tage benötigt, um den Rücktritt des amtierenden Innenministers zu fordern, nachdem dieser sich in der ORF-Sendung „Report“, also im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und zur besten Sendezeit, mit der imperativen Aussage zu Wort meldet, das Recht habe der Politik zu folgen und nicht die Politik dem Recht und diese Aussage bezieht sich auf die Europäische Menschenrechtskonvention? Was sagt...

Mir lebn ejbig

Julia Hofbauer von Radio Stimme – die Sendung für KopfhörerInnen hat letzte Woche in der Kategorie Bildung/Wissenschaft den Radiopreis der Erwachsenenbildung gewonnen. Wir freuen uns mit ihr, gratulieren ganz herzlich und veröffentlichen die Nachlese zur preisgekrönten Sendung (erschienen in der Stimme-Ausgabe 106 im Frühjahr 2018). Trotz der grauenhaften Lebensumstände sind in den Konzentrations- und Vernichtungslagern eine beachtliche Zahl an Gedichten, Zeichnungen, Kabarett- und Theaterstücken und auch Musikstücken...

„Jetzt machen alle Podcasts. Wir machen das schon seit 20 Jahren!“

Anlässlich des 20. Geburtstags von Radio Stimme, der Sendung der Initiative Minderheiten, bat Cornelia Kogoj die RadiomacherInnen Alexandra Siebenhofer, Katharina Bacher, Alexander Pollak und Gerd Valchars zu einem Gespräch. Gerd, du warst von Anfang an bei Radio Stimme mit dabei. Wie war die Situation damals? Gab es eine Art Aufbruchstimmung, da es nun möglich war, dass jede/r Radiomachen konnte? Gerd Valchars: Ich glaube, wir haben das damals...

Von Gedenk- und Feiertagen

Ein gutes Jahr beginnt mit … genau: mit einer Liste der Gedenk- und Feiertage, die im selbigen auf die Menschheit zukommen werden, zumindest auf die Menschheit in Österreich. Ein Blick ins Internet verrät da Einschlägiges. Es wird ein gutes Jahr, Bedeutungsschwangeres fließt im Land der Berge talaufwärts hin zu seiner Bestimmung. Ja, die Berge! Kaiser Maximilian I., einer der größten Habsburger überhaupt, der stets friedliebend regiert (25...

Frohe Weihnachten!

Es ist eine junge Tradition (he, Sprachpatrouille, ist das jetzt ein Oxymoron?), dass ich in diesem Blog mittlerweile immer den letzten Eintrag des Jahres anfertigen muss. Der Sachverhalt wird von Kolleg_innen damit begründet, dass ich keine Kinder und deswegen eine Menge Zeit hätte, jenseits des Einkaufsstresses, zudem religions- wie brauchtumstechnisch gelassen, die Weihnachtszeit zu verleben und nebenher Blogeinträge zu schreiben. Ich vermute allerdings etwas anderes hinter diesem...