Das dreißigste Jahr

Wenn er in sein dreißigstes Jahr geht und der Winter kommt, wenn eine Eisklammer November und Dezember zusammenhält und sein Herz frostet, schläft er ein über seinen Qualen. Ingeborg Bachmann: Das dreißigste Jahr[1] Mein Kollege wird in diesem Monat 30. Ich habe ihm versprochen, an seinem Geburtstag mit den spätadoleszenten Boomer-Witzen über sein junges Alter für immer aufzuhören. Inzwischen nerven diese („Was, du weißt wirklich, wer Michael...

Verbunden mit der Initiative Minderheiten: Rubia Salgado, Erwachsenenbildner_in, Autor_in und Aktivist_in

Eine unserer Verbündetenorganisationen der letzten dreißig Jahren ist das autonome Zentrum maiz in Linz. Als Selbstorganisation für Migrantinnen im Jahr 1994 gegründet, ist es einer jener Orte, an dem kritische Diskurse nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch gelebt werden. Rubia Salgado, Mitbegründerin von maiz, beantwortet heute unsere Jubiläumsfragen. Was hat dich rund um das Jahr 1991 politisch bewegt? Zu diesem Zeitpunkt hatte ich schon vier harte lehrreiche...

Verbunden mit der Initiative Minderheiten: Nadja Miko-Schefzig, queer-feministische Aktivistin

Mit unserer ehemaligen Obmann-Stellvertreterin Nadja Miko-Schefzig verbindet uns eine langjährige Freundschaft. In unserer Jubiläumsserie erzählt sie uns unter anderem, was sie politisch beschäftigt und was sie uns zum Geburtstag mitgeben möchte. Was hat Dich rund um das Jahr 1991 politisch bewegt? Ich bin 1968 geboren. Im Geburtsjahr der Initiative Minderheiten war ich 23 Jahre alt. Es waren insbesondere drei „Erschütterungen“, die ungefähr in diese Zeit fielen, die...

Verbunden mit der Initiative Minderheiten: NR-Abgeordnete Faika El-Nagashi, Mitkämpferin

Mit der politischen Aktivistin und Grünen Nationalratsabgeordneten, Faika El-Nagashi, verbindet uns eine großartige redaktionelle Zusammenarbeit in ausgewählten STIMME-Ausgaben. In der heutigen Folge von “Verbunden mit der Initiative Minderheiten” beantwortet sie unsere Jubiläumsfragen. Was hat Dich rund um das Jahr 1991 politisch bewegt? Im Jahr 1991 war ich 15 Jahre alt und Ungarin. Wir wohnten nun in einem kleinen Dorf in Niederösterreich und es war ein Jahr vor...

Verbunden mit der Initiative Minderheiten: der Asylexperte Herbert Langthaler

Diese Woche in unserer Serie “Verbunden mit der Initiative Minderheiten”: Herbert Langthaler, der seit über 30 Jahren für Menschen auf der Flucht arbeitet und einer der wichtigsten Kenner des österreichischen Asylsystems ist. Mit Herbert verbindet uns eine jahrelange Zusammenarbeit an Bildungsmentoring-Projekte für Geflüchtete. Was hat Dich rund um das Jahr 1991 politisch bewegt? 1991 ist nicht nur das Gründungsjahr der Initiative Minderheiten, sondern auch der asylkoordination österreich....

Verbunden mit der Initiative Minderheiten: Şenol Akkılıç, Antirassismus-Aktivist und Mitstreiter

In unserer Reihe “Verbunden mit der Initiative Minderheiten” wirft heute der Antirassismus-Aktivist und Mitstreiter Şenol Akkılıç einen sehr persönlichen Blick zurück auf die minderheitenpolitische Situation Anfang der 1990er Jahre. 30 Jahre Initiative Minderheiten – 30 Jahre Verlässlichkeit im Kampf gegen Hass und Xenophobie Die Zeit Ende der 1980er und Beginn der 1990er Jahre war von einer rechtsextremen Entwicklung in Europa dominiert. Im September 1991 wurden in Hoyerswerda...

Verbunden mit der Initiative Minderheiten: die Musikerin und Musikwissenschaftlerin Raffaela Gmeiner

Nicht nur wir sind heuer Dreißig geworden, sondern auch eine unserer IM-Blog Autor*innen: Raffaela Gmeiner wurde im selben Jahr geboren. Hier verrät sie unter anderem, was sie politisch beschäftigt und warum sie beim FM4 Protestsongcontest teilgenommen hat. Was hat dich rund um das Jahr 1991 politisch bewegt? Im Jahr 1991 wurde ich geboren, lustigerweise an einem sehr symbolträchtigen Tag: dem 1 Mai. Als Kind dachte ich, dass...

Verbunden mit der Initiative Minderheiten: Manuela Horvath, Roma-Aktivistin aus Oberwart

Heute in unserer Jubiläumsreihe die Leiterin der Romapastoral der Diözese Eisenstadt, Gemeinderätin in Oberwart und Mitglied im Volksgruppenbeirat der Roma, Manuela Horvath, mit der wir im Rahmen der Ausstellung Romane Thana. Orte der Roma und Sinti sowie in unterschiedlichen Bildungsprojekten zusammengearbeitet haben. Was hat Dich rund um das Jahr 1991 politisch bewegt? Ich wurde 1985 geboren, also war ich im Jahr 1991 erst sechs Jahre alt. Dass...

Mit Persönlicher Assistenz leben

Seit ca. zwei Jahren ist es sehr schwer, fähige Persönliche Assistent*innen zu finden – das verzeichnen Beratungsstellen für Menschen mit Behinderungen* vermehrt. Gesucht wird auf verschiedensten Wegen und Plattformen, trotzdem dauert es oft drei bis vier Monate, bis sich geeignete Personen melden. Personen mit persönlicher Assistenz leben sehr prekär, insbesondere wenn sie umfassende Unterstützung brauchen. Die Fördermittel dafür sind sehr knapp bemessen und reichen trotz langjährigem Kampf...

„Den Nussverkäufer beschenken oder das Leben zu Hause verändern. Da ich das erste nicht getan habe, bleibt mir das zweite.“

Anlässlich der Eröffnung unserer Ausstellung “Was wir fordern! Minderheitenbewegungen in Österreich” und der Feier zu unserem Dreißigsten Geburtstag letzte Woche in der Stadtbibliothek in Innsbruck, bringen wir die Rede des Geschäftsführers der Initiative Minderheiten Tirol, Michael Haupt: “1991. Während ich das letzte Jahr in meinem Leben die Schulbank drücke und von einer Karriere als Rockgitarrist träume, geht es in der Welt rund. Miles Davies und Roy Black...